Staatsmeisterschaft der Damen 2019

Nach einigen Hin und Her mit dem Austragungsort und -termin fanden die Staatsmeisterschaften und österreichische Meisterschaften der U15/U17/U20/U23 der Damen am 18.05.2019 in Vösendorf statt. Der AKH Vösendorf hatte recht kurzfristig die Austragung übernommen und konnte eine gewohnt perfekte Organisation bieten.

Vom SK VÖEST traten fünf Damen an.

Den Anfang machte Sandra Hofer in der B-Gruppe der Gewichtsklasse -59 kg. Mit neuer Zweikampfbestleistung (R:43 kg, S: 50 kg, ZWK: 93 kg) reichte es am Ende für den 11. Gesamtrang.

Die nächste Starterin war Judith Unterweger in der Klasse -55 kg: in der starken Gruppe konnte sich Judith, den dritten Platz im Reißen (54 kg) und im Zweikampf (S: 66 kg, ZWK: 120 kg) sichern.

Weiter ging es mit Victoria Hahn (Gewichtsklasse -71kg). Vici startete mit Ihrem ersten Versuch nachdem alle anderen Konkurrentinnen schon fertig waren. Mit neuem österreichischen Rekord im Reißen (89 kg) sicherte sie sich damit 3 Staatsmeistertitel (S: 101 kg, ZWK: 190 kg) und den Pokal für die tagesbeste Heberin.

Sara Pauk startet in der Gewichtsklasse -76 kg. Sie hatte ihren Trainingsschwerpunkt in letzter Zeit weniger aufs Gewichtheben, als mehr auf die mittlerweile bestandene Aufnahmsprüfung beim Bundesheer gelegt. Trotzdem konnte sie mit guten Leistungen überzeugen (R: 55 kg, S: 67 kg, ZWK: 122 kg). Im dritten Versuch beim Stoßen scheiterte sie knapp an der Bronze-Medaille der allgemeinen Klasse, konnte sich aber die Goldene in der U20 Wertung ihrer Klasse holen. Außerdem war dies der dritte Rang der U20 Tageswertung. 

Letzte VÖESTlerin an diesem Abend war Birgit Mair (Gewichtsklasse +87 kg). Die Goldenen waren hier von vornherein vergeben, da Sarah Fischer in dieser Klasse startete. Birgit gab trotzdem alles und zeigte eine neue Bestleistung im Stoßen (76 kg). Damit erreichte sie am Ende den zweiten Platz im Stoßen und den dritten in der Zweikampfwertung (R: 50 kg, ZWK: 126 kg).

In der Mannschaftwertung erreichten die Damen des SK VÖEST damit den dritten Platz.

Die Runde wurde auch als erste Runde der Damenbundeliga mitgewertet. Die Leistungen von Victoria Hahn, Sara Pauk, Judith Unterweger und der Mannschaftsleihathletin Patricia Bernhaupt gingen hier in die Wertung ein.

Patricia holte sich an diesem Tag den Staatsmeistertitel im ZWK und Reißen der Klasse – 64 kg und steuerte damit wertvolle Punkte für die Mannschaft bei.

Derzeit stehen die Steel-Girls mit 764,41 Damen-SCP auf dem 4. Rang, knapp hinter dem LV Tirol (773,84 D-SCP), den Stoaken Weiba I aus Lochen (799,22 D-SCP) und dem AKH Vösendorf (803,05 D-SCP). 

Wir gratulieren den Athletinnen zu Ihren hervorragenden Leistungen!

Alle Versuche (aufgeteilt in die einzelnen Gewichtsklassen) kann man auch auf dem YouTube-Kanal des österr. Gewichtheberverbandes nachschauen:
https://www.youtube.com/channel/UCCYH1nPIpnI6CsHtKG8daUg/videos

%d Bloggern gefällt das: